Alle Beiträge von Österreichischer Quiz-Verband

Neu im Quizjahr 2019: Ranglisten-Regelwerk wird leicht adaptiert

Franco Sottopietra und Astrid Rief gehen als Spitzenreiter ins neue Quizjahr. Franco führt die seit Anfang 2017 bestehende Zwölf-Monats-Wertung überlegen an. Im "Race 2019" wird sich im Laufe des Jahres naturgemäß noch viel tun. Beim Regelwerk gibt es fürs neue Jahr die eine oder andere Veränderung.

Wie auch im Vorjahr bietet der Jahreswechsel die beste Gelegenheit, den Modus der Österreichischen Quiz-Rangliste zu adaptieren. Im Vorjahr wurde an dieser Stelle etwa das "Race" eingeführt, also eine gesonderte Rangliste für die besten Spieler im Zeitraum von der abgelaufenen bis zur kommenden Staatsmeisterschaft, um immer aktuell jene Spieler abzubilden, die bei QuizAustria das große Preisgeldfinale bestreiten werden. Somit bestand das Rennen sozusagen aus einer Wertung "von Oktober bis Oktober".

2019 wird dieses Preisgeldfinale aus dem Programm der Quizmeisterschaften genommen. Die Staatsmeisterschaften bekommen einen eigenen Einzelspieler-Bewerb, in dem der beste Einzelspieler des Wochenendes prämiert wird, ohne Einbeziehung vorhergehender Ergebnisse. Die Rangliste behält zwar ihr großes Finale, dieses wandert aber auf einen eigenen Termin, bei dem voraussichtlich im Dezember die besten Spieler aus Innsbruck, Wien und Graz - bzw. andere Städte, die Interesse haben - in einem gemeinsamen Bewerb, aber an ihren jeweiligen Standorten um die Preise spielen werden.

Erweitert wird zum neuen Jahr die Liste an Events, die Punkte für die Rangliste bringen. Um allen Spielern in allen österreichischen Quiz-Städten eine möglichst faire Chance zu geben, auf genügend Punkte in der Kategorie "Pubquiz" zu kommen, werden in Zukunft nur noch die besten 25 (statt 30) Ergebnisse in die Wertung einfließen. Außerdem erhält jeder Quizmaster automatisch für jedes von ihm gehostete Ranking-Event 95 Punkte gutgeschrieben. Wer im Jahresverlauf 25 Pubquiz-Events gewinnt, hat somit 2.500 Punkte auf seinem Konto, wer im gesamten Jahr 25 Pubquiz moderiert und keines spielt, kommt auf maximal 2.375 Punkte.

Modifiziert wird die Kategorie "National", in der bisher die besten zehn Ergebnisse zählten von 16 möglichen: zwölf Mal Ö80 und vier Mal "In 80 Fragen um die Welt", was maximal 3.000 Punkte bringen konnte. 2019 kann man auf höchstens 4.500 Punkte kommen: Die besten neun Ö80-Ergebnisse (aus zwölf Events) fließen in die Wertung ein, dazu kommen die besten zwei Resultate (von vier) bei "In 80 Fragen um die Welt" und die besten vier Ergebnisse bei den neu geschaffenen ÖK50, dem aus acht Veranstaltungen bestehenden Kategorien-Quiz in acht Spezialgebieten. In der Kategorie "International" kann man weiterhin 3.000 Punkte erreichen, nämlich mit den besten zehn Ergebnissen aus 23 Veranstaltungen, ungeachtet ob man diese bei den zwölf Squizzed- oder den elf Hot-100-Turnieren erreicht.

Auswirkungen der oben erwähnten Änderungen bei den Staatsmeisterschaften auf die Rangliste (Kategorie "QuizAustria") geben wir im Laufe des Jahres bekannt. Die drei bisher für die Rangliste zählenden Events Austrian Open, Team-Quiz und Paar-Quiz (jeweils 1.000 Punkte) wird es aber in jedem Fall wie bisher geben.

Neu gestaltet wird die Kategorie "Weltmeisterschaft", die jetzt "Großevents International" heißt und aus den IQA World Quizzing Championships im Juni sowie ausgewählten "Opens" diverser Länder (etwa Norway Open oder Croatian Open) besteht. Es wird in dieser Kategorie weiterhin 2.000 Punkte zu erreichen geben, allerdings nur noch 1.000 Punkte durch die WQC und zwei Mal 500 Punkte durch ein Ergebnis bei einer der "Open"-Events. Welche Events das genau sind, wird noch festgelegt.

Zudem kann es noch während des Jahres zur einen oder anderen Erweiterung kommen, sei es durch die schon erwähnte Neugestaltung von QuizAustria oder durch das eine oder andere geplante Zusatzevent. Vorläufig bedeuten die Änderungen eine Erhöhung der Maximalpunkte von 14.000 im Jahr 2018 auf 15.000.

  • PUBQUIZ: 2.500 Punkte (25*100 Punkte Pubquiz)
  • NATIONAL: 4.500 Punkte (9*300 Punkte Ö80 (von 12 Events), 4*300 Punkte ÖK50 (von 8), 2*300 In 80 Fragen um die Welt (von 4))
  • INTERNATIONAL: 3.000 Punkte (10*300 Punkte Hot 100 und Squizzed (von 23 Events))
  • QUIZAUSTRIA: 3.000 Punkte (3*1.000 Team, Paar, Austrian Open)
  • GROSSEVENTS INTERNATIONAL: 2.000 Punkte (1.000 Punkte WQC, 2*500 Punkte "Open"-Events)

Die Österreichische Quiz-Rangliste und das Race 2019 mit Stand 31. Dezember 2018:

Österreichische Quiz-Rangliste - 31. Dezember 2018 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Franco Sottopietra13477
20Franz Eichhorn12564
30Alexander Feist12325
40Stefan Wiborny12166
50Michael Domanig12105
60Johannes Eibl11658
70Katrin Tanzer11610
80Julio Estevez11487
90Bernhard Hampel-Waffenthal11397
100Philipp Andesner10882
110Viktor Steixner10771
120Claudia Lösch10751
130Alexander Stadler10632
140Ingo Streith10344
150Gerald Rechberger10300
160Hannes Kölbersberger10222
170Andreas Stolz10082
180Philipp Menardi10006
190Nicholas Martin9990
200Astrid Rief9959

Race 2019 - 31. Dezember 2018 - Top 20

P+/-FotoSpieler Pts
10Astrid Rief3799
20Andreas Stolz3726
30Claudia Lösch3715
40Hannes Kölbersberger3465
50Katrin Tanzer3431
60Martin Haas2945
70Franz Eichhorn2651
80Michael Domanig2524
90Stefan Pletzer2505
100Alexander Feist2447
110Viktor Steixner2445
120Inga Rodermund2358
130Bernhard Hampel-Waffenthal2350
140Ingo Streith2341
150Philipp Andesner2207
160Julio Estevez2204
170Philipp Menardi2125
180Nicholas Martin2117
190Bernd Fruhwirth2115
200Stefan Wiborny1969

Neu im Quizjahr 2019: ÖK50, das österreichische Kategorien-Quiz

Die österreichische Einzelspieler-Quizfamilie erhält Zuwachs. Neben den Ö80, dem monatlichen 80-Fragen-Quiz mit wechselnden österreichischen Autoren, und "In 80 Fragen um die Welt", dem aus vier Editionen pro Jahr bestehenden, internationalen Länderquiz von Stefan Pletzer, bietet der Österreichische Quiz-Verband ab dem Jahr 2019 ein brandneues Quiz-Format an: ÖK50, ein 50-Fragen-Quiz für Experten in acht Kategorien.

Die ÖK50 sollen nicht nur ein Angebot für die arrivierten Einzelquiz-Spieler darstellen, sondern vor allem auch an jene Spieler, die sich bisher nicht an die Ö80 oder ein anderes Einzelspieler-Quiz herangetraut haben, aber in ihrem Fachgebiet ins Metier reinschnuppern können.

Das Autoren-Team für dieses Jahr steht bereits fest und besteht aus den jeweils besten Quiz-Spielern des Ö80-Jahres 2018 in den Kategorien Geschichte, Entertainment, Wissenschaften, Lifestyle, Sport, Medien, Welt und Kultur. Und das sind die Spieltermine und Autoren:

Lifestyle (20. Jänner - 2. Februar): Johannes EIBL
Welt (17. - 30. März): Franco SOTTOPIETRA
Wissenschaften (14. - 27. April): Alexander FEIST
Sport (16. - 29. Juni): Franz EICHHORN
Kultur (14. - 27. Juli): Bernhard RENZLER
Medien (15. - 28. September): Michael DOMANIG
Geschichte (18. Oktober - 2. November): Peter LEITL
Entertainment (8. - 21. Dezember): Michael RENZLER

Die schriftlichen Einzelspieler-Quiz bestehen aus 50 Fragen, die in 25 Minuten beantwortet werden müssen. Stets vor jedem Quiz weisen wir euch darauf hin, welche Themengebiete in die jeweilige Kategorie fallen. Unter dem Begriff "Lifestyle" fallen etwa die Gebiete Medizin und Gesundheit, Speis und Trank, Mode, Produkte, Marken und Trends. Autor der Debüt-Ausgabe ist Johannes Eibl, gespielt wird bereits von 20. Jänner bis 2. Februar in Wien, Graz und Innsbruck. Eure besten vier Ergebnisse der acht Quiz fließen in die Österreichische Quiz-Rangliste ein.

Neu im QuizJahr 2019: Das Weltquiz bekommt eine zweite Liga

Die 13 Tische im Innsbrucker Bogenlokal Weli für das Weltquiz waren in der Vergangenheit zumeist einen Monat vor dem Quiz restlos ausgebucht. Wer später um einen Platz ansuchte, wurde abgewiesen oder brauchte viel Glück über die Warteliste. Ab dem neuen Jahr gibt es Abhilfe: Die Premiere des Weltquiz 2.0 findet am 15. Jänner 2019 um 19:30 Uhr im Rahmen der ÖQV-Spielwiese im Das Nax statt.

In Zukunft kann man sich seinen Platz beim Weltquiz ganz einfach erspielen. Die neun besten Teams bei jedem Weltquiz haben nämlich ihre Qualifikation für das nächste Event fix, wenn sie denn Zeit und Lust haben. Zwei weitere Plätze werden über Wildcards an Stammteams vergeben, die kaum eines der bisher 56 Weltquiz verpasst haben. Die zwei Restplätze werden in der neu geschaffenen zweiten Weltquiz-Liga ausgespielt, dem Weltquiz 2.0 im Das Nax, unweit und gegenüber vom Weli.

Die zweite Liga ist perfekt geeignet für Teams, denen das Weltquiz ohnehin etwas zu kompetitiv war. Kein Zweifel, die Teams im Weli haben mittlerweile ein extrem hohes Niveau erreicht, an das sich Anfänger erst langsam herantasten müssen. Das Weltquiz 2.0 ist zwar immer noch kein Kindergeburtstag, aber das Fragenniveau ist wesentlich niedriger als beim großen Bruder. Dazu dauert die Light-Variante des Weltquiz etwa eine Stunde kürzer als das Erstliga-Weltquiz, das manchmal sogar an der 180-Minuten-Marke kratzte.

Im Unterschied zum Erstliga-Weltquiz werden beim Weltquiz 2.0 zudem Buzzer-Runden gespielt, so wie es viele Spieler im Nax bereits von den Literatur-, Musik- oder Film-Quizabenden kennen.

Fazit: Das Weltquiz 2.0 ist einfacher, kürzer und interaktiver und somit für neue Teams aber auch für arrivierte Länder-Rätsel bestens geeignet. Und so dürfen natürlich auch Teams, die ihren Fixplatz in der ersten Liga haben, auch sehr gern in der 2. Liga mitspielen - außer Konkurrenz, versteht sich!

Für die Debüt-Veranstaltung am 15. Jänner haben sich bisher (2. Jänner) neun Teams angemeldet. Ungefähr 13 Teams finden maximal Platz. Anmelden könnt ihr euch unter der mittlerweile bekannten ÖQV-Mailadresse office@quizaustria.at. Die Teams im Weltquiz 2.0 bestehen aus maximal vier Spielern - im Weli sind es 6.

ACHTUNG: Beginnzeit ist für alle Quiz im Rahmen der ÖQV-Spielwiese im Nax - und auch für das Weltquiz im Weli, 19.30 Uhr!

Den aktuellen Stand der Reservierungen für die Quiz der ÖQV-Spielwiese findet ihr auf der ÖQV-Homepage unter diesem Link.

Hier die geplanten Termine für alle Weltquiz-Veranstaltungen im Jahr 2019:

Weltquiz - Erste Liga (Beginn immer 19.30 Uhr)
Sonntag, 20. Jänner
Sonntag, 17. März
Sonntag, 19. Mai
Sonntag, 14. Juli
Sonntag, 6. Oktober
Sonntag, 15. Dezember

Weltquiz 2.0 (Beginn immer 19.30 Uhr, tbc = to be confirmed)
Dienstag, 15. Jänner
Dienstag, 12. Februar (tbc)
Dienstag, 16. April (tbc)
Dienstag, 11. Juni (tbc)
Dienstag, 10. September (tbc)
Dienstag, 12. November (tbc)

Und wer damit immer noch nicht genug an Länderfragen hat - oder nicht in Innsbruck wohnt und daher nicht an den Pubquiz-Events teilnehmen kann -, dem sei das "schriftliche Weltquiz" ans Herz gelegt: "In 80 Fragen um die Welt". Dieses Einzelspieler-Quiz geht nach vier Ausgaben im Jahr 2018 in diesem Jahr in die zweite Saison. Hier die Termine:

In 80 Fragen um die Welt - Termine 2019
17. Februar - 2. März
19. Mai - 1. Juni
18. - 31. August
17. - 30. November

Unzusammenhängend mit dem Weltquiz gibt es übrigens auch für das Tribaun-Quiz (jeden Mittwoch im TRIBAUN, 19:15 Uhr) eine Mini-Regeländerung: Die Auszahlung der Gewinne aus dem großen Jackpottopf erfolgt nun im Schlüssel 70-25-5 (vorher 65-30-5). Das heißt, 70 Prozent der Gesamtgewinnsumme ist jenem Team vorbehalten, das alle 20 Fragen richtig beantworten kann. 25 Prozent gehen an die drei besten Teams in jedem Monat und weiterhin 5 Prozent an ein Team aus den besten 15 jedes Abends, das aus dem Jokerpot gezogen wird. Im Jokerpot befinden sich in Zukunft allerdings nicht mehr jene Teams, die bereits einen Preis gewonnen haben, also die drei erstplatzierten.

Die ÖQV-Saisonkarten 2019 sind da!

Im Jahr 2018 haben sie unter den österreichischen Quiz-Spielern voll eingeschlagen, deshalb gibt es die beliebten "Quiz-Flatrates" natürlich auch im neuen Jahr wieder: Die ÖQV-Saisonkarten für 2019 sind da!

Fast alle Einzelspiel-Quizzer in Innsbruck und auch viele der teilweise neu eingestiegenen Spieler in Wien und Graz haben sich 2018 für eines der Tickets in den Varianten "GOLD", "SILBER", "RANKING", "ROT", "BLAU" oder "QUARTAL" entschieden, die für die neue Saison in leicht adaptiertem Umfang und Preis neu aufgelegt werden. Vor allem den Einzelspiel-Vielquizzern, aber auch interessierten Einsteigern macht der Österreichische Quiz-Verband damit ein attraktives Angebot für ein Jahr Quiz-Vergnügen ohne ständigem Münznachwurf.

Die Tickets im Detail:

Das GOLD-Ticket ist das ultimative Rundum-Sorglos-Jahrespaket für Vielspieler, denn es beinhaltet sämtliche nationalen und internationalen monatlichen Einzelspiel-Turniere (12 Mal Ö80, 12 Mal Squizzed, 11 Mal Hot 100, 4 Mal In 80 Fragen um die Welt), dazu die Quiz-Weltmeisterschaft im Juni, QuizAustria 2019 im Oktober sowie die 2019 neu im Programm stehenden ÖK50 (8 Quiz zu Spezialkategorien) und ebenfalls neu die Open-Serie mit den internationalen Großevents British Open, Norway Open, Croatian Open und Irish Open.

Dazu kommen - vor allem für Innsbrucker Quiz-Spieler interessant - alle vom ÖQV veranstalteten Pubquiz-Events (Spielwiese inklusive Weltquiz und Tribaun-Quiz). Das GOLD-Jahrespaket gibt es zum Einmalbetrag von 200 Euro.

Das SILBER-Ticket bietet nahezu den exakt gleichen Umfang wie das GOLD-Ticket, nur ohne die ÖQV-Pubquiz-Events, die hauptsächlich in Innsbruck stattfinden. Das SILBER-Ticket ist somit die erste Wahl für Vielspieler aus Graz, Wien oder anderen Teilen Österreichs. Preis: 160 Euro.

Einzelspieler-Quizzen macht euch Spaß, aber ihr seid noch nicht bereit für die komplette Quiz-Tour? Dann ist das RANKING-Ticket zum unschlagbaren Preis von 60 Euro die richtige Wahl für euch, denn dafür bekommt ihr jeweils 10 nationale (Ö80, ÖK50, In 80 Fragen um die Welt) UND internationale Quiz (Hot 100, Squizzed, Weltmeisterschaft, "Open"-Serie), die ihr beliebig spielen könnt. Auf eurem Print-Ticket befinden sich jeweils zehn Felder, die pro Teilnahme abgehakt werden. Das Ticket gilt im Unterschied zu den anderen sogar jahresübergreifend!

Das ROT-Ticket ist die beste Wahl für alle Spieler, die vor allem die österreichischen und damit deutschsprachigen Einzelspiel-Quiz mitmachen möchten. Es beinhaltet alle Ö80, ÖK50 und In 80 Fragen um die Welt-Events sowie neu im Jahr 2019 das Ticket für die Staatsmeisterschaften im Oktober und die geplanten "Mini-Staatsmeisterschaften" namens Quizderby XL. Das alles zum Preis von 70 Euro.

Das internationale Äquivalent zum Österreich-Ticket trägt die Farbe BLAU und beinhaltet das volle englischsprachige Programm mit Hot 100, Squizzed, den Weltmeisterschaften und der "Open-Serie" mit British Open, Norway Open, Croatian Open und Irish Open, zu haben für 90 Euro.

Wer erst irgendwann im Laufe des Jahres einsteigt, greift am besten zum QUARTAL-Ticket, das ihr jederzeit erwerben könnt, für drei Monate gültig und zum Preis von 50 Euro (GOLD für drei Monate) oder 40 Euro (SILBER für drei Monate) erhältlich ist.

Die EINZEL-Tickets für Ö80, ÖK50, In 80 Fragen um die Welt, Hot 100, Squizzed, World Quizzing Championships und die "Open"-Events kosten wie im Vorjahr 4 Euro pro Quiz.

Übrigens: Einzelspieler-Neulinge spielen ihr erstes Quiz - egal welches - KOSTENLOS, also schnuppert ruhig mal rein!

Die Saisontickets könnt ihr ab sofort erwerben, und zwar entweder direkt vor Ort bei einem der ÖQV-Quiz in Innsbruck oder durch Überweisung an das ÖQV-Konto. Hier die Daten:

Österreichischer Quiz-Verband
IBAN: AT97 3600 0000 0078 4116
BIC: RZTIAT22
Verwendungszweck: [Gewünschte Ticketart]
Betrag:
GOLD: 200 Euro
SILBER: 160 Euro
RANKING: 60 Euro
ROT: 70 Euro
BLAU: 90 Euro
QUARTAL (drei Monate gültig): 50 Euro (GOLD), 40 Euro (SILBER)

Die EINZEL-Tickets werden bei allen Quiz-Events direkt und vor Ort gelöst.