Schlagwort-Archive: top

xs – Das wöchentliche 10-Fragen-Quiz (17.03.2019)

Jeden Sonntag erscheint wöchentlich eine Ausgabe von "xs - Die Kleinen Zehn". Wenn ihr gern selber eine Ausgabe beisteuern möchtet, schreibt uns einfach! Das Thema könnt ihr selbst wählen. Schön sind jedoch immer unterschiedliche Fragen zu einem bestimmten (aktuellen) Thema. Da seit Februar 2019 die wöchentlichen XS auch auf derstandard.at veröffentlicht werden (in der Rubrik User/Quizblog), dort aber immer drei Antwortmöglichkeiten zur Auswahl stehen, freuen wir uns, wenn ihr uns auch gleich zwei alternative, falsche Optionen anbietet.

Anlässlich der soeben begonnenen Spielperiode für neuen Ö80 im März gibt es heute ein Best-Of von den Ö80 Februar. Die Fragen stammen von Astrid Rief, Gründungsmitglied des ÖQV sowie FLOTAQUA.

  1. Welcher Krieg wurde durch den Zweiten Prager Fenstersturz ausgelöst und durch den Westfälischen Frieden beendet?
  2. Wie heißen die auch als Außenelektronen bezeichneten, negativ geladenen Elementarteilchen, die sich in den äußersten Atomorbitalen aufhalten und eine wichtige Rolle bei der Bildung von chemischen Verbindungen spielen?
  3. In welchem Land erklärte sich Juan Guaidó am 23. Jänner 2019 zum Interimspräsidenten, nachdem die dortige Nationalversammlung die Wiederwahl von Nicolás Maduro für unrechtmäßig erklärt hatte?
  4. Worin werden die Fleisch-, Fisch- oder Gemüsestücke bei einem Fondue Bacchus getunkt?
  5. Nachdem Pluto im Jahr 2006 der Kategorie „Zwergplaneten“ zugeteilt wurde, ist welcher Planet der kleinste unseres Sonnensystems?
  6. Welche österreichische Band gab am 1. Dezember 2018 bekannt, dass die Veröffentlichung gleich zweier Alben bevorstünde? Mea culpa gibt es seit 4. Dezember zu kaufen, am 22. Februar 2019 ist Vernissage My Heart gefolgt. Beide Platten sind beim Label Maschin Records erschienen.
  7. Welcher Teil des Skeletts kann von einer Skoliose betroffen sein?
  8. Das Geburtshaus welches Komponisten (1865-1957) kann in der 68.000-Einwohner-Stadt Hämeenlinna besucht werden?
  9. Das sogenannte Nutbuch (Originaltitel i.Ü.: „Grundriss des Laufes der Sterne [am Leib der Nut]“) vereint die wichtigsten mythologischen Vorstellungen welcher alten Kultur?
  10. Auf welcher zu Spanien gehörenden Insel ist El Silbo Pflichtfach an allen Schulen? Es handelt sich dabei um die bekannteste und besterforschte „Pfeifsprache“, die sich zudem seit 2009 in der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes befindet.

 

Antworten

  1. Dreißigjähriger Krieg
  2. Valenzelektronen/Bindungselektronen
  3. Venezuela
  4. Wein
  5. Merkur
  6. Bilderbuch
  7. Wirbelsäule
  8. Jean Sibelius
  9. altes Ägypten
  10. La Gomera

PS: FLOTAQUA steht übrigens für „First Lady of the Austrian Quizzing Association“.

Vergangene Ausgaben von xs findet ihr im Archiv.

 

Banksy, ein sicherer Punkt in Memmingen

von Andi STOLZ

Der Höhepunkt deutsche Quizmeisterschaft ist kaum vorbei, da vernehmen wir wieder den Lockruf aus Memmingen. Auch im März gab es wieder einen Deutschlandcup, der neben der netten Quizzerszene immer ein guter Grund ist, Memmingen einen Besuch abzustatten. Nicht nur wir drei (Claudia, Johannes und ich) kamen auf diese Idee, auch Manfred Lachmann beehrte den Quizstandort Memmingen wieder und brachte eidgenössische Verstärkung mit.
Dafür mussten wir (zumindest bis spät am Abend) auf Mr. Memmingen Christoph Paninka verzichten, der das ganze Wochenende ausgiebig seinen 50. Geburtstag feierte und dem wir auf diesem Wege noch einmal alles Gute für die nächsten 50 Jahre wünschen wollen.


Im Städtecup hat er uns natürlich gefehlt, 12 Punkte sind bei einem durchaus anspruchsvollen zwar in Ordnung, aber mit Christoph wäre schon der eine oder andere Punkt mehr möglich gewesen.
Im Gegensatz zum Deutschlandcup im Jänner, in welchem tendenziell ältere Semester Vorteile hatten, hat es sich diesmal umgedreht. Auch mir ist es mehr entgegengekommen und ich bin sehr zufrieden mit meinen Punkten, allerdings ergab sich folgende (relativ absurde) Besonderheit: Selten aber doch gelingt mir das zweifelhafte Kunststück, in einer Kategorie 0 Punkte zu haben. In der Regel passiert mir das, wenn es allgemein schon nicht läuft, dieses Mal passierte es mir, obwohl ich über 50 Punkte schaffe. Dafür ist es in meinen starken Kategorien wirklich gut gelaufen, wie eigentlich schon seit Jahresbeginn. Eine erfreuliche Entwicklung, ohne gute Performance in den eigenen starken Kategorien hat man keine Chance.


Nicht so wirklich zu meinen Stärken zählt Kunst und Kultur, das Thema des Spezialcups. Umso mehr freuen mich 22 Punkte. Es wäre jedoch nicht so gewesen, als ob ich mit den Fragen an sich Glück gehabt hätte, sondern es hat mir so stark wie vermutlich noch nie geholfen, dass ich so extrem viele Quizfragen spiele (ob Pubquiz oder in diesem Fall besonders Einzelquiz). Bei einigen Fragen habe ich, obwohl ich die richtige Antwort gegeben habe, diese nicht gewusst, sondern ich habe mit dem Thema der Frage einen Namen aus früheren Quiz verbunden und der war gar nicht selten richtig. Der aufgelegte Elfmeter ohne Torwart war die Frage nach Banksy. Gerold und ich haben vor dem Cup sogar noch herumgewitzelt, es wird dieses Mal wohl unmöglich sein 0 Punkte zu haben, denn man müsse ja nur 60 mal Banksy hinschreiben, schon ist ein Punkt sicher. Wir haben uns nicht getäuscht.


Eher enttäuschend ist für Gerold und mich dafür das KO Quiz, diesen Monat gestaltet durch Stefan Münst verlaufen. Nicht nur, dass wir in der ersten Runde gleich aufeinandertrafen, Runde 2 wäre mir eindeutig entgegengekommen (ihm leider nicht so sehr) und im Finale hätten wir beide die Plätze 1 und 2 belegt. Zwar macht dies unter anderem den großen Reiz des KO Quiz aus, dass bei so wenigen Fragen pro Runde auch Leute weiterkommen können, die bei einem großen Quizset (~100 Fragen) sehr schlechte Chancen haben, im Moment der Niederlage kann man sich natürlich kräftig darüber ärgern. Nächstes Monat nächstes Glück.


Zwei wunderbare Buzzerrunden durften wir auch noch spielen. Beide Runden waren wirklich sehr gut, aber auch sehr unterschiedlich. Während Stefan Münst wieder seine „3mal-um-die-Ecke-denken-samt-Pirouette-und-Handstandfragen“ auspackte, welcher immer wieder mit gefinkelten Fallen bestückt sind und bei denen es vor allem darauf ankommt im Laufe der Frage zu erahnen was denn nun wirklich gefragt wird, präsentierte uns Simon Gstaltmeyer ein Buzzerquiz, bei dem die Geschwindigkeit ganz klar das wichtigste Mittel zum Sieg war. Ein wirklich hervorragendes Training für Freunde der Buzzerquizkunst, denn beide Elemente sind bei einem Buzzerquiz wichtig.


Die Regensburger Quizgemeinde kann sich auf jeden Fall freuen, falls Simon in Bälde Proktor sein darf. Er wird sicher ein interessantes Rahmenprogramm gestalten, auch wenn wir es in Memmingen natürlich mit einem weinenden Auge sehen werden, dass er uns nicht mehr beehrt.


Die Heimfahrt über den Fernpass war recht unspektakulär, das ist nur insofern witzig, als wir hinaus nach Memmingen über Vorarlberg gefahren sind und nicht einmal überlegt haben, die kürzere Route über den Fernpass zu nehmen. Da war es natürlich ein leichtes uns spätestens auf Höhe Landeck selbst zu beglückwünschen, als im Radio die Meldung kam: eineinhalb Stunden Stau auf der B179.
Es war die Reise auf jeden Fall wert, denn der Nachmittag hat wieder sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf April.

Team Quizztal Meth dominiert Innsbrucker Spielwiese im Februar

Im März stehen mit MusiQ, dem Literatur-Quiz, dem Weltquiz im Weli und dem brandneuen Quizderby XL vier Spielwiesen-Quiz auf dem Programm. Alle Februar-Events dieser Reihe waren restlos ausgebucht, als Location kam das Bögen-Café Brennpunkt hinzu.

Foto: Michael DOMANIG

Zwei Pubquiz-Siege in nur vier Tagen: Für das Team Quizztal Meth hat sich die Teilnahme an den Spielwiesen-Quiz im Februar ausgezahlt. Erst gewann das Team die zweite Ausgabe von "Popkultur Blitz" im neuen Spielwiesen-Lokal Brennpunkt. Drei Tage später ging dann auch noch der Sieg bei der fünften Ausgabe des Film-Quiz an Werner Mauersbergs Team, der als Quizmaster in diesem Fall freilich nur die gewohnt hervorragend ausgewählten Fragen zum Sieg beitragen konnte.

Das Ergebnis des Popkultur-Blitz am Samstag, 23. Februar.

Der Sieg beim "Popkultur Blitz"-Quiz stand für Quizztal Meth erst in allerletzter Sekunde fest, als es darum ging, in der letzten von zehn Finalfragen die Person in einem stark verpixelten Bild zu erkennen. Mit sechs Punkten für die richtige Antwort zogen Quizztal Meth im letzten Abdruck noch an drei Teams vorbei und durften sich über den Preisgeld-Topf und eine riesige Packung Kaffeebohnen vom Brennpunkt freuen.

Hättet ihr's auch gewusst?

Im März und April jagt weiterhin ein Spielwiesen-Highlight des Österreichischen Quiz-Verbands das nächste: Am 12. März geht die zwölfte Ausgabe von MusiQ, dem Musik-Quiz im das Nax, in Szene. Für die 58. Ausgabe des Weltquiz im Weli am 17. März sind die besten 13 Teams qualifiziert, darunter die Teams 4 VamBiere und Quizzards, die in der 2. Liga im Nax den Aufstieg schafften. Am 26. März folgt die vierte Ausgabe des Literatur-Quiz von Judith und Florian Mehlmann.

Das Ergebnis des 2. Weltquiz 2.0 im Das Nax mit den beiden Aufsteigern "4 VamBiere" und "Quizzards".

Am Samstag, 30. März (17:00 Uhr, Brennpunkt) sind schließlich alle Innsbrucker Quiz-Spieler aufgerufen, ihre Stadt im direkten Vergleich mit den besten Quiz-Spielern aus Graz und Wien zum Sieg im Quizderby XL zu führen!

Die Innsbrucker Spielwiesen-Quiz im März und April 2019.

Around the World in 80 Questions: Didier Bruyere wins first edition of 2019

The playing period for the first of four editions of "Around the World in 80 Questions" in 2019 ran from February 16 until March 3.

See here for the end result of 2018.

Pos NameNationalityScore
1Didier BruyereFrance69
2Thomas KolåsæterNorway64
3Mark HenryIreland62
4Krešimir Sučević MeđeralCroatia61
5Mati RäliEstonia60
6Mats SigstadNorway59
6Manuel HobigerGermany59
6Kaarel SilmatoEstonia59
9Hugh BennettEngland58
10Jon Inge KoldenNorway57
10Indrek SalisEstonia57
12Ross EvansAustralia56
12Dean KotigaCroatia56
12Perica ŽivanovićCroatia56
15Franco SottopietraAustria55
15Helmut HahnGermany55
15Martin EhrlGermany55
15Dražen NemetCroatia55
19Boris RaušCroatia54
20Pierre FrotscherGermany53
20Arild TørumNorway53
22Johannes EiblAustria51
22Dirk VielhuberGermany51
22Jørn GulbrandsenNorway51
22Philipp RohrerSwitzerland51
22Jörg WunschGermany51
22Dag Olav RønningNorway51
22Eivind MoskvilNorway51
29Alexander FeistAustria50
29Finn Eivind SlungårdNorway50
29Bernd FruhwirthAustria50
29Josip PaškovCroatia50
33Haris MujkićCroatia49
34Andreas StolzAustria48
34Patrick CarthyIreland48
36Franz EichhornAustria47
36Nicholas MartinAustria47
36Nick PerojucRomania47
36Mario AbelGermany47
36Keith AndrewEngland47
41Alexander StadlerAustria46
41Wendelin MichelGermany46
41Domagoj VogrincCroatia46
41Lovro JurišićCroatia46
41Nikola PalekaCroatia46
46Martin HaasAustria45
46Aaran MohannAustralia45
46Alexander StillerGermany45
46Hrvoje PichlerCroatia45
46Dino Milić-JakovlićCroatia45
50Katrin TanzerAustria44
50Alfons SchloferAustria44
50Marcel ZumsteinSwitzerland44
50Mateo PukšarCroatia44
55
Julio EstevezArgentina43
55Jo OliverAustralia43
55Brage NordgårdNorway43
55Claudia LöschAustria43
55Bastian FischerGermany43
55Andreas KröllAustria43
61Andreas WinnemNorway42
61Ivar BergNorway42
63Philipp AndesnerAustria41
63Doug WilsonAustralia41
65Alexander GärtnerAustria40
65Fabian KittlAustria40
65Sascha NolteGermany40
65Jörg SchenkGermany40
65Marten MrotzekGermany40
65Niels LindnerGermany40
65Hans MinderSwitzerland40
65Pavao BanićCroatia40
65Chris GoheenUSA40
74Philipp MenardiAustria39
74Arthur BambergerSwitzerland39
74Dimitar GeorgievBulgaria39
74Šimun KastrapeliCroatia39
74Milorad PodunavacCroatia39
79Astrid RiefAustria38
79Patrick LainerAustria38
79Svein Erik GransjøenNorway38
79Hendrick ScharpenackGermany38
79David NaefSwitzerland38
79Hrvoje ŠoštarićCroatia38
85Christian KonradAustria37
85Philip HingstonAustralia37
85Martin VölkleGermany37
85Michael KautzGermany37
85Viljar AlnekEstonia37
85Tomislav VrbanićCroatia37
85Ivica GlavanCroatia37
85Hasini MinuwanpitiyaSri Lanka37
93Simone StreithAustria36
93Ingo StreithAustria36
93Susanne van KempenGermany36
93Jim MudrakUSA36
97Daniela PusskacsAustria35
97Jan KostkaGermany35
97Raphael ZempSwitzerland35
97Hans Arne ForsethNorway35
97Ivan MarićCroatia35
97Roko Sven SuraćCroatia35
103Hilde ArholmNorway34
103Jonas von FlüeSwitzerland34
103Marko PoličićCroatia34
106Raymond PalermoAustralia33
106Vemund SvendsenNorway33
106Stefan VersickGermany33
106Inga BrahmGermany33
106Regina VierhausGermany33
106Siniša RužićCroatia33
106Darijo PejinCroatia33
106Shirantha De AlwisSri Lanka33
114Michael RenzlerAustria32
114Melk von FlüeSwitzerland32
114Ivan TurićCroatia32
114Pavao CrnkoCroatia32
118Catherine LeesAustralia31
118Detlef FlemmingGermany31
118Roger SchnebleSwitzerland31
118Marin KokićCroatia31
118Ramindu LiyanageSri Lanka31
123Bernhard Hampel-WaffenthalAustria30
123Heike OlleschGermany30
123David MeyersGermany30
123Eike MaassGermany30
123Morana DulićCroatia30
128Peter ShortAustralia29
128Rajan ThambehalliSwitzerland29
128Lathikka NirielleSri Lanka29
131Thomas DippoltAustria28
131Inga RodermundGermany28
131Tobias TürckeGermany28
131Luka RežanCroatia28
131Jinani WijekoonSri Lanka28
136Johannes GreimeisterAustria27
136Michael LauterGermany27
138Dominik PozderacCroatia26
139Daniel LeitnerAustria25
139Manuel EnzSwitzerland25
139Marco von AtzigenSwitzerland25
139Dražen PolićCroatia25
143Stefan Müller-BeckerGermany24
143Luka KraljevićCroatia24
143Pulasthi RupasingheSri Lanka24
146Christoph HornischerAustria23
146Flavia DubachSwitzerland23
146Debajyoti AdhikariIndia23
149Benedikt OslAustria22
149Angela ClutterbuckAustralia22
149Astrid SpiegelGermany22
149Folke RenkenGermany22
149Oliver WalenciakGermany22
149Matej PolakCroatia22
155Sarah KäserSwitzerland21
155Mirna ErmenićCroatia21
157Bernadette PrinzAustria20
157Bernhard RenzlerAustria20
157KarinAustria20
157Michael RöthlinSwitzerland20
161Hans-Walter ZirkwitzGermany19
161Rüdiger StinshoffGermany19
163Anke FlemmingGermany18
164Alexandra MusiAustria17
164Sonja KottmannSwitzerland17
164Lidija KraljevićCroatia17
167Annemarie LiechtiSwitzerland16
167Hrvoje PoparićCroatia16
169Anna von FlüeSwitzerland15
170Sarah WiedingGermany14
171Janis DöblerGermany13
171David LütholdSwitzerland13
173Jurica SućurCroatia12
174Dhammika AtapattuSri Lanka11
175Richard StinshoffGermany9

Scroll down for English version

Der Österreichische Quiz-Verband und Fragenautor Stefan Pletzer präsentieren die vierte Ausgabe von "In 80 Fragen um die Welt".  Von 16. Februar bis einschließlich 3. März können Quizzer weltweit das vierte von vier schriftlichen Einzelspieler-Quiz in diesem Jahr unter diesem Titel und mit diesem speziellen Regelwerk spielen: Als Antwort gilt immer ein Land dieser Welt - und jedes Land kommt im gesamten Quiz nur ein einziges Mal vor. Spielzeit: 50 Minuten.

Interessierte Spieler und Quiz-Verbände melden sich bitte unter office@quizaustria.at.

Teilnahmegebühr ist "Pay what you want". Als preisliche Orientierung können gern andere monatliche Einzelspieler-Quiz dienen.

Das Quiz wird an Aufsichtspersonen, die das Quiz in öffentlichen Lokalen anbieten wollen, am Freitag, 15. Februar ausgeschickt. Eure Scores könnt ihr dann bis inklusive Sonntag, 3. März, einreichen. Es gibt eine deutsche und eine englische Version - natürlich mit den inhaltlich identischen Fragen.

Ihr könnte euch hier eine Gratis-Edition von "In 80 Fragen  um die Welt" von September 2017 downloaden.

"In 80 Fragen um die Welt" - September 2017 - zum Download (Antworten auf der letzten Seite):
DEUTSCH | ENGLISCH

Hochscrollen für deutsche Version

The Austrian Quizzing Association and Stefan Pletzer are proud to present the fourth edition of "Around the World in 80 Questions", a single player quiz that can be played worldwide, with four editions in 2019 in February, May, August and November.

All the questions can be answered with the name of one specific country of the world. No country can appear more than once as an answer. You will get 50 minutes to fill out your answer sheets.

The September edition of "Around the World in 80 Questions"  can be played between February 16 and March 3.

If you are interested in competing as a player, as a proctor in a public venue, or in spreading the quiz as head of your country's quizzing association, please contact us by e-mail.

Participation fee is "Pay what you want". Benchmark prices can be other monthly single player quizzes.

The Quiz will be sent to players and proctors on Friday, February 15. From then on you have time until Sunday, March 3, to hand in your scores.

You can download and play a test edition from September 2017 in German or English.

"Around the World in 80 Questions" - September 2017
(see answers on last sheet):

GERMAN | ENGLISH